Biofilter

Offene Biobeete stellen längst nicht mehr den aktuellen Stand der Technik in der biologischen Abluftreinigung dar. Stattdessen wurden von uns bereits in den 80er Jahren modulare Biofilter im Rahmen von Forschungsarbeiten an der Universität Stuttgart entwickelt und seitdem immer weiter perfektioniert.

Spricht man von biologischer Abluftreingung, ist in über 90% der Anwendungsfälle von einem Biofilter die Rede. Bei einem Biofilter wird die zu behandelnde Abluft durch ein in der Regel organisches Festbett aus z.B. gehäckselte Hölzer, Rinden, Kokosfasern oder Heidekraut geleitet. Auf der Oberfläche dieser Materialien ist eine Vielzahl von Mikroorganismen angesiedelt. In der Urform ist das Biofilter ein offenes Becken, in dem auf einem Gitterrost das Filtermaterial lagert. Dieses wird von unten nach oben durchströmt und die gereinigte Abluft an die Umgebung abgegeben. Klassische offene Biofilter stellen aber nicht mehr den aktuellen Stand der Technik in Punkto Leistungsfähigkeit in der biologischen Abluftreinigung dar.

Als Spin-Off etablierte sich unser Unternehmen schnell mit dem selbst entwickelten Konzept zum führenden Anbieter im Bereich der biologischen Abluftreinigung. Dies spiegeln auch diverse Status-Publikationen in Fachzeitschriften und Fachbüchern wider. Erstmals war es möglich flexibel auf sich ändernde Schadstoffe, Abluftmengen auf minimaler Grundfläche zu reagieren. Durch die Kapselung des Reaktionsraumes kann mit erheblich leistungsfähigeren Filtermedien, die zudem optimal konditioniert werden können, operiert werden. Auch kritische Betriebsbedingungen, die den Betrieb eines offenen Systems nicht zulassen würden, sind nun beherrschbar. Kurzum, maximale Leistung auf minimaler Fläche!

Mit unseren geschlossenen Biofilter-Containern lassen sich die Milieubedingungen im Inneren exakt definieren und kontrollieren. Außerdem können die Container zu den verschiedensten Konfigurationen zusammengefügt und bei Bedarf problemlos ergänzt werden. Diese effiziente Ausführungsart lässt nicht nur eine wirkungsvolle Durchströmung und Befeuchtung des Filtermaterials zu, sondern ist zudem auch sehr platzsparend bei maximaler Volumenausnutzung.

Zwischenzeitlich wurde unser Biofilter-System dahingehend weiterentwickelt, dass notwendige Technik zur Abluftförderung und Vorkonditionierung für das Biofilter in einem eigenen Technikcontainer integriert werden kann. Vor Ort müssen lediglich die einzelnen Module aufgestellt und installiert werden. Eine Kombination aus selbst entwickelten Sensoren, Standardsensoren und einem zugeschnittenen Steuerungsprogramm ermöglicht die Wiedergabe des Anlagenzustandes in Echtzeit und die Erfüllung von höchsten industriellen Ansprüchen.